• Wohnbebauung Kastnergasse

  • Wohnbebauung Kastnergasse

  • Wohnbebauung Kastnergasse

Eckdaten des Projekts

Eckdaten:

Adresse:
Kastnergasse / Blumengasse
Ort:
1170 Wien
Auftragsart:
Wettbewerbsbeitrag
Fertigstellung:
2009

Wohnbebauung Kastnergasse

Gebäude an Kreuzungen haben die Chance identitätsstiftend und prägend zu sein.

ZU EBENER ERDE UND DARUNTER

Die Ecke des Grundstücks wird im Grundriss klar abgebildet und ihre Qualität in den oberen Geschoßen herausgearbeitet. Der Eckstein wird von den zwei Erschließungsflächen umrahmt. Diese geben den Blick in den grünen Hof frei. So ist gewährleistet, dass die Erschließung natürlich belichtet, übersichtlich und sicher ist. Alle gemeinschaftlichen Nutzflächen werden so erschlossen und für alle zentral positioniert

IM ERSTEN STOCK UND DARÜBER

Die Regelgeschosse folgen dem Prinzip der Laubengangerschließung um eine maximale Anzahl an durchgesteckten Wohnungen zu erreichen. Das Konzept bleibt dem Grundsatz des natürlich belichteten, übersichtlichen Erschließungsganges treu und schafft einen kommunikativen Gangbereich der den Eckbauteil gegen die Seitenflügel abgrenzt und so Orientierung gewährleistet. Das Spiel von Loggien, Terrassen und Erker im Hof schafft eine abwechslungsreiche und flexibel anzupassende Architekturlandschaft mit einem spielerischen Faktor der in den Variationen der Fenster zur Straßenseite wiederholt wird. Die Verglasung zu den Laubengängen ist halb offen ausgeführt und sorgt mit ihrer großen Flächen auf der die Glasscheiben nach Zufallsprinzip eingefärbt sind für einen großzügigen Eindruck. Im Dachbereich wird das Steildach über den Flügel durchgezogen und an der Ecke mit einer Erkerbox akzentuiert.