• Luftbild

    Luftbild

    Altenwohnheim Kritzendorf

  • Ansicht

    Ansicht

    Altenwohnheim Kritzendorf

  • Blick in den Altarraum

    Blick in den Altarraum

    Altenwohnheim Kritzendorf

Eckdaten des Projekts

Eckdaten:

Adresse:
Kritzendorfer Hauptstraße 20
Ort:
3420 Kritzendorf
Fertigstellung:
1981
Fläche:
1.685 m²

Altenwohnheim Kritzendorf

Das bestehende Altenwohnheim in Kritzendorf, NÖ, wurde durch einen mit diesem verbundenen Neubau vergrößert.

 

Die Eingangshalle, die sich um den Cafehaus-, Festsaal- und Aufenthaltsbereich erweitert, stellt in der Erdgeschossebene gleichzeitig die Verbindung zwischen Alt- und Neubau her. Diese vornehm- lich dem allgemeinen Aufenthalt und der Begegnung gewidmete Erdgeschossebene umschließt einen Wohnhof, von diesem aus auch die Kapelle zu erreichen ist, ebenso die vom "Cafehaus" erreichbare teilweise gedeckte Terrasse in den großen Garten.

 

Die zentrale Aufschließung in die Regelgeschosse erfolgte im Kreuzpunkt der Y-förmig angelegten Haupttrakte und wird durch zwei Stiegenhäuser an den Traktenden ergänzt. Die Regelgeschosse bestehen aus einer zentral gelegenen Stiegenhalle mit Schwesternraum und Teeküche. Ebenso wurden hier auch Zentralbad, allgemeine WC- und Abstellräume und einige Sitzungsgruppen angeordnet.

 

Das 1. OG steht in Verbindung mit dem Altbau, an dessen Verbindungsstelle Arztraum, Unter- suchungs- und Krankenräume situiert wurden. Das Konvent der Padres ist sowohl in der Ebene als auch mittels eigenem Stiegenhaus erreichbar. Von hier ist die Empore der Kapelle zu betreten. Das Refektorium geht über die zwei Geschosse des Konvents.

 

Die Appartements sind vorwiegend für eine Person gedacht und bestehen aus Vorraum, Bad mit WC, Wohnraum und Loggia mit Blumentrog (Gesamtfläche zwischen 28 und 33 m²).

 

Im 5. OG wurde gegen den Innenhof eine große Dachterrasse angeordnet, die in einen durchlauf- enden, wintergartenähnlich ausgebildeten, verglasten Bereich mündet. In den Wintermonaten übersiedelt das "Cafe" vom EG in diesen Raum.