• Der Fliesenhof

    Der Fliesenhof

    PSK-Schutzdach

  • Entwurfsskizze

    Entwurfsskizze

    PSK-Schutzdach

  • Das Schutzdach von Aussen

    Das Schutzdach von Aussen

    PSK-Schutzdach

Eckdaten des Projekts

Eckdaten:

Adresse:
Georg Coch-Platz 2
Ort:
1010 Wien
Fertigstellung:
2005
Fläche:
700 m²

PSK-Schutzdach

Zum Schutz des sanierten Fliesenhofs und des restaurierten historischen Glasdachs wurde ein neues zusätzliches Schutzdach über dem Keramikhof entwickelt und realisiert.

Wie eingehende Untersuchungen zeigen, wird sowohl die keramische Oberfläche des Fliesenhofs als auch die außen liegende stählerne Tragkonstruktion der historischen Dachkonstruktion durch ständigen Witterungseinfluss stark in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Undichtheit des Glas-dachs und dessen Anschlüssen ist auch die Bausubstanz des darunter liegenden Kassensaals gefährdet.

Die an Otto Wagners Ursprungsidee anknüpfende Situierung eines den Keramikhof abdeckenden Glasschutzdaches - seilabgespannt, wie ursprünglich bei der Hüllenabhängung gedacht - erfüllt hier eine vielfache Schutz- und Erhaltungsfunktion.

Der Entwurf dieses Schutzdaches wurde als seilunterspannte, flach gewölbte Glasträgerkonstruktion konzipiert, die sowohl die Verkurvungen der Kassensaaluntersicht aufnimmt, als auch auf einen ähnlichen Konstruktionsvorschlag einer gewölbten unterspannten Überdachung Otto Wagners zurückgreift.

Aus brandschutztechnischen Gründen und um die Durchlüftung des sich ergebenden Hofinnen-raums zu gewährleisten, ist das Dach beweglich ausgeführt und lässt sich, elektrisch betrieben, auf rund der Hälfte seiner Grundfläche mechanisch öffnen und zur Seite bewegen.